Theater am Olgaeck

Argo Ensemble


Wenn sich zwei begegnen und verweilen, können die Gründe verschieden sein - und die Folgen ungeahnt. Wer braucht wen?
Wer nimmt, wer gibt, was lebt und was vergeht?
Das interdisziplinäre Projekt Symbiosis widmet sich dem Zusammenleben und -wirken von Organismen, Phänomenen, Entitäten.

Vier Musiker und ein Tänzer werden die verschiedenen Formen symbiotischen Verhaltens ausloten und im Zusammenspiel fest­stellen, inwieweit sich in der musikalischen und körperlichen Bewegung Parallelen zu diesen Verhaltensmustern ziehen lassen. Welche unvorhergesehenen Zusammenhänge und Dynamiken werden entstehen? Choreographische und improvisatorische Elemente ergänzen sich dabei zu einer einzigartigen Performance.



Argo Ensemble
facebook ArgoOrchestra


Teppo Hauta-Aho: Cadenza für Solo-Kontrabass
Peteris Vasks: Duo für Cello und Geige
Improvisation - in variabler Konstellation


Violine:Ruth Elisabeth Müller
Cello: Helene Winkler
Kontrabass: Ion Lopez Leal
Drums: Henri Reichmann
Tanz: Julian Greene
Künstlerische Leitung: Jose Biondi und Ion Lopez Leal


Theater am Olgaeck
18. April 2019, 20 Uhr
Karten: 15 €, ermäßigt 12 €


 


 
zurück zum Menü